Pieve di Tremosine, Informationen über das kleine Dorf

Pieve di Tremosine, Informationen über das kleine Dorf

Das kleine, beschauliche Dorf Tremosine sul Garda trägt den Titel "Borghi più belli d'Italia", übersetzt eines der schönsten Dörfer Italiens, was es sich durch seine atemberaubende Landschaft verdient gemacht hat. Doch auch seine romantischen Gassen, Balkone, die Sie über den Gardasee blicken lassen, die Geschichte des kleinen Ortes und vor allem die Gastfreundschaft der Einwohner macht das Dorf zum wahren Paradies am Gardasee. Quellen belegen dabei, dass der Ort Pieve mit seinem Hauptort Tremosine bereits in der Jungsteinzeit bewohnt war und hier immer noch einen der schönsten Wanderwege der Welt beherbergt. Schlendern Sie doch gleich einmal durch die Straßen und genießen Sie dabei einen traumhaften Sonnenuntergang.

Die Lage von Pieve di Tremosine
Pieve di Tremosine liegt am oberitalienischen Gardsee in der Provinz Brescia. Direkt auf einer Klippe 423 Meter über dem Meeresspiegel gelegen, haben Sie einen atemberaubenden Blick auf den Gardasee. Pieve di Tremosine können Sie dabei über die SP38 erreichen. Für alle Abenteuerlustigen ist es jedoch auch möglich, über die weniger befestigte Straße von Limone sul Garda zu kommen. Winston Churchill nannte Limone sul Garda zwar "das achte Weltwunder", doch ist der Weg mit seinen Schluchten und steilen Klippen nicht unbedingt jedermanns Sache.

Sehenswürdigkeiten im Paradies im Gardasee

  • Arturo Cozzaglio auf der Spur

All jene, die sich mit den berühmten Persönlichkeiten Italiens auskennen, denen wird Arturo Cozzaglio ein Begriff sein. Dem berühmten Geologen und Ingeniuer, der die Forschung durch zahlreiche Studien, Forschungen und Artikel vorantrieb, ist in Pieve di Tremosine die "runde Treppe", auch "Arturo della scala tonda" gewidmet.

  • Terrazza del Brivido

Auch wenn der Name dieses Aussichtspunkt, das übersetzt so viel wie "Terrasse des Schauders", zunächst nicht so einladend klingt, so bietet Ihnen dieser freiragende Balkon einen traumhaften Blick über den Gardasee und den Monte Baldo. Und zugegeben: All jenen, die unter Höhenangst leiden, jagt dieser Balkon mit seinen fast 400 Metern über dem Gardasee wohl tatsächlich einen kleinen Schauer ein.

  • Die Kirche von Pieve

Nicht nur für gläubige Christen ist diese Kirche im romantischen Stil ein wahres Juwel. Umgeben von einem blühenden Garten mit Panoramablick, finden Sie im Inneren der Kirche aus dem 13. Jahrhundert reich verzierte Altäre.

Jährliche Veranstaltungen

Wie heißt doch so schön ein Sprichwort: "Klein, aber fein!" und das trifft wohl auch auf Pieve di Tremosine zu, dass durch seine alljährlich stattfindenden Veranstaltungen Touristen anzieht. Findet zu Ostern der S-Ciapì, so folgt im Juni der 5 Miglia del Ghiottone sowie der romantischen Nacht. Doch das ist noch lang nicht alles: Lassen Sie sich im Juni keinesfalls das Weinfest entgehen, dass Sie durch die typische Küche Pieve di Tremosine begleitet.

Typische Köstlichkeiten
​Klar, dass zu so einer Stadtführung auch das typische Essen des Dorfes Pieve nicht fehlen darf. Besonders empfehlenswert ist da Formagella di Tremonsine, den typischen Käse des Hochlandes. Aber auch der Brescia Spieß ist eine kulinarische Köstlichkeit des Ortes und lässt alle Fleischfreunde auf ihren Geschmack kommen.